Theologie/Religion

Zum Gottesbegriff von Hans Jonas. Warum der Mythos eines Gottes, der das unendliche Wagnis eingeht und sich seiner Schöpfung überlässt, nicht überzeugen kann
Warum sich Religion naturalistisch nicht hinreichend begründen lässt